Der Verein Dorfjugend Bronn e.V.

Über die Gründung und unsere Aufgaben

Gründung im Jahre 1997

Zur besseren Pflege der Bronner Trationen, beschlossen wir, einen Verein zu gründen. Hierzu durfte natürlich eine Satzung nicht fehlen. Am 14. März 1997 war es dann soweit. Mit folgenden neun Gründungsmitgliedern wurde unsere Verein „Dorfjugend Bronn e.V.“ ins Leben gerufen: Diana Raum, Stefan Lothes, Petra Wirsing, Klaus Gottschalk, Jürgen Rippl, Frank Steinbrecher, Frank Späth, Bernd Martin und Andreas Lothes (v.l.n.r.).

 

Unsere Aufgaben für die Dorfgemeinschaft

Das Ziel des Vereins ist die Pflege und Erhaltung der Bronner Traditionen, was sich in verschiedenen Unternehmungen wiederspiegelt. Eine Aufgabe, die von unserem Verein übernommen wurde, ist das Schmücken des Osterbrunnens. Hierbei treffen sich die Mitglieder der Dorfjugend an einem Nachmittag um den Dorfbrunnen mit Girlanden und bunten Ostereiern zu schmücken.
Das Highlight in jedem Jahr ist natürlich die Kirchweih. Hierbei helfen alle zusammen, um in Bronn eine schöne Kirwa feiern zu können.
Des Weiteren veranstalten wir jedes Jahr eine Afterweek-Party in der Vorweihnachtszeit. Bei Weihnachtsliedern werden am Gemeindehaus Glühwein und Kinderpunsch ausgeschenkt. Der Erlös des Verkaufs wird an den Kindergarten Bronn gespendet.
Um die Gemeinschaft zu fördern, veranstalten wir jedes Jahr nach der Kirwa eine Kirwafahrt, die zum Teil von der Kirwakasse gesponsort wird. Unsre Fahrten führten uns schon an manch schöne Orte, wie z.B. Wolfgangssee (1993), Königssee (1994), Bodensee (1995), Erlebinspark Rust (1996), Bayerischer Wald (1997) und Allgäu (1998). Auf dem Programm stehen meist viele interessante Sehenswürdigkeiten und Kultur. Dazu gehörten unter anderm Besuche im Salzbergwerk Bad Reichenhall, der Blumeninsel Mainau am Bodensee, eine Schnapsbrennerei im Bayerischen Wald, die Skiflugschanze in Obersdorf, und vieles mehr…